Website-Box CMS Login
TGI mit Text neu

 

 

Tiergestützte Intervention am Bauernhof

 

Das Programm des ÖKL

 

RindKind208x306.jpg

Einladung zur 7. Green Care-Tagung

Logo_Green Care-WMA_RGB 200

Green Care - Wo Menschen aufblühen

Lebensqualität aus den Gemeinden - für die Gemeinden

 

Donnerstag, 26. April 2018, 13.00 - 17.00 Uhr

 

Festsaal HBLFA Schönbrunn

Grünbergstraße 24, 1130 Wien


 

Bereits zum siebten Mal findet am Donnerstag, 26. April 2018 die

Green Care-Tagung in Wien statt

                                                                                                                             

Mit der Erarbeitung und Veröffentlichung des Masterplans für den ländlichen Raum durch das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft im Juli 2017 (jetzt Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus) steht die Lebensqualität ländlicher Regionen verstärkt im öffentlichen Interesse. Vor allem auf der lokalen Ebene, in den Gemeinden, müssen zahlreiche Herausforderungen gemeistert werden, soll der ländliche Raum auch in Zukunft ein lebenswerter Raum bleiben. Neben Themen wie Mobilität, Digitalisierung oder Tourismus müssen auch für die sozialen Fragen die richtigen Antworten gefunden werden: Welche Betreuungsangebote für Kinder und Jugendliche sind notwendig? Wie verändert sich die Altersstruktur in den Dörfern und welche Angebote brauchen älteren Menschen mit einer Demenzerkrankung? Welche ambulanten Hilfsangebote sollten Menschen mit psychischen Erkrankungen im ländlichen Raum zur Verfügung stehen?

Für bedarfsgerechte Lösungen gilt es auch das land- und forstwirtschaftliche Unternehmertum neu zu denken und die innovative Kraft bäuerlicher Familien für die positive Entwicklung der Gemeinden zu nutzen. Genau dies ist ein wesentliches Anliegen des Vereins Green Care Österreich, der es sich zum Ziel gemacht hat, in den kommenden Jahren die Green Care-Idee verstärkt in regionale und lokale Entwicklungsprozesse einzubringen. Es geht um einen stärkeren Schulterschluss der Land- und Forstwirtschaft mit allen lokalen Akteuren und die Entwicklung passender Dienstleistungen im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich.

 

Doch wie kann dieses Ziel erreicht werden? Vor welchen Herausforderungen stehen die ländlichen Gemeinden konkret und welche Lösungswege und innovativen Modelle werden aktuell diskutiert bzw. umgesetzt? Welche Rolle können Green Care-Betriebe in diesen Prozessen der Gemeinde- und Regionalentwicklung spielen? Am Beispiel der spezifischen Bedarfslage älterer Menschen soll diesen Fragestellungen im Rahmen der Green Care-Tagung 2018 nachgegangen werden.

 

Die Green Care-Tagung richtet sich an Bäuerinnen und Bauern sowie Vertreterinnen und Vertreter aus der Land- und Forstwirtschaft, dem Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich sowie aus Politik, Regionalentwicklung, Wirtschaft und Wissenschaft.

 

Nähere Informationen zur aktuellen Green Care-Tagung und zu den vorangegangenen Tagungen finden Sie unter www.greencare-oe.at/tagung .

 

 

Für die Teilnahme an der Tagung ist eine verbindliche

Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 12. April 2018 erforderlich!

 

Anmeldungen bitte telefonisch oder per E-Mail an Green Care Österreich, Silvia Zach

unter +43 (0)1 587 95 28-30 oder are-office-xya34[at]ddks-greencare-oe.at

Hier die Einladung mit weiteren Details!

 

 

Der Verein Green Care Österreich bildet gemeinsam mit den neun Landwirtschaftskammern Österreichs das Kompetenznetzwerk für die Entwicklung und Umsetzung von innovativen Green Care- Dienstleistungen auf aktiven bäuerlichen Familienbetrieben im Rahmen des Vorhabens Green Care – Wo Menschen aufblühen. Dabei werden aktive land- und forstwirtschaftliche Betriebe zu Partnern der Sozial-, Gesundheits-, Bildungs- und Wirtschaftssysteme. Der Bauernhof wird in Kooperation mit Sozialträgern und Institutionen zum Arbeits-, Bildungs-, Gesundheits- und Lebensort und ermöglicht eine Vielzahl an Angeboten und Dienstleistungen für junge und ältere Menschen, Menschen mit Behinderungen bzw. körperlichen und seelischen Belastungen. Im Mittelpunkt steht dabei die Interaktion zwischen Mensch, Tier und Natur. Durch dieses innovative soziale Angebot wird die Lebensmittel- und Umweltkompetenz der bäuerlichen Familienbetriebe um eine zukunftsweisende soziale Komponente erweitert. Für bäuerliche Unternehmerinnen und Unternehmer und für Sozialträger und Institutionen stellt Green Care neue Möglichkeiten der Angebotsdiversifizierung dar. Green Care – Wo Menschen aufblühen bildet eine ideale Brücke zwischen Land- und Forstwirtschaft und der Bevölkerung und stärkt somit den Zusammenhalt im ländlichen Raum.

 

Mehr Informationen finden Sie unter www.greencare-oe.at  und auf unserer Facebook-Seite www.fb.me/greencareoe

 

Foerderleiste_2018

Österreichisches Kuratorium f. Landtechnik und Landentwicklung   

A-1040 Wien, Gußhausstraße 6/1

Tel: +43-1-505 18 91 / Fax: +43-1-505 18 9116 / Mail: are-office-xya34[at]ddks-oekl.at

 

Impressum // Datenschutzerklärung